„Schule im Aufbruch“ – Fest 2016

Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern


feier_kl

“Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, das dritte Jahr von „Schule im Aufbruch“ in Österreich gemeinsam zu feiern.

  • Wann? – Mittwoch, 30. November 2016, 18:00 Uhr
  • Wo? Impact Hub Vienna, 1070 Wien, Lindengasse 56, EG, Event room

Schule im Aufbruch – Tag in Gmunden

In ganz Österreich starten hunderte Schulen den Aufbruch. Anfang Oktober 2016 traffen sich erstmals engagierte VertreterInnen von oberösterreichischen Schulen, ließen sich von Praxisbeispielen inspirieren und erarbeiteten Ideen und Pläne zur Schulentwicklung an ihrem Standort.

Schwerpunkte:
  • Ansteckend: Welche Potenzialentfaltungs-Beispiele sind für unsere Schule interessant?
  • Praxis: Wie gelingt der Aufbruch an unserer Schule? Worauf müssen wir achten?
  • Netzwerk: Wie tausche ich mich mit anderen in Sachen Schulentwicklung aus?
  • Initiative: Wie entwickeln wir gemeinsam „Schule im Aufbruch“ in Oberösterreich weiter?

  • Wann? Freitag, 7. Oktober 2016, 09:00 – 17:00
  • Wo? Toscana Congress Gmunden, Toscanapark 6, 4810 Gmunden
  • Der Tagungsbeitrag von 20€ beinhaltet Getränke und Buffet.

Schule im Aufbruch – Tag 2016 in Wien

Im Februar 2014 haben mehr als 100 engagierte Teilnehmer Schule im Aufbruch in Österreich gestartet. Seither wurden hunderte Schulen „angestiftet“, tausende Teilnehmer waren bei Veranstaltungen. Nach zwei Jahren „Schule im Aufbruch“ in Österreich beschäftigen wir uns mit den „Erfolgsfaktoren des Aufbruchs“, lassen uns von potenzialentfaltenden Praxisbeispielen inspirieren und entwickeln gemeinsam unsere Initiative weiter.

Schwerpunkte:
  • Ansteckend: Welche Potenzialentfaltungs-Beispiele sind für unsere Schule interessant?
  • Praxis: Wie gelingt der Aufbruch an unserer Schule? Worauf müssen wir achten?
  • Netzwerk: Wie tausche ich mich mit anderen in Sachen Schulentwicklung aus??
  • Tun: Wie entwickeln wir gemeinsam „Schule im Aufbruch“ weiter?

2. Schule im Aufbruch – Tag in Graz

Tausende TeilnehmerInnen besuchten bisher in ganz Österreich „Schule im Aufbruch“-Veranstaltungen. Hunderte Schulen starten den Aufbruch in Österreich. In der Steiermark veranstalten wir bereits den zweiten „Schule im Aufbruch“ Tag in Graz. Wir lassen uns von ermutigenden Schul-Beispielen inspirieren und tauschen motivierende Erfahrungen aus. Wir erkunden gemeinsam, wie wichtig gelingende Beziehungen für optimales Lernen sind, und wie man stabile Beziehungen baut.

Inspirieren – Vernetzen – Wissen austauschen – Mut machen – Aufbrechen

Inspirierende Beispiele unterschiedlicher Schultypen, Expertise über Bildung und Beziehung.

  • Samstag, 21. Mai 2016, 09:00 – 17:00
  • Europasaal der Wirtschaftskammer Steiermark Körblergasse 111 – 113, 8010 Graz
  • Der Tagungsbeitrag von 20€ beinhaltet Getränke und Buffet.

Schule im Aufbruch – Tag in Krems an der Donau

KPH_logo

Engagierte VertreterInnen von Schulen in Niederösterreich traffen sich am 20. Februar 2016 in Krems und starteten die weiteren Schritte der Veränderung – hin zu einer neuen Lernkultur.

Wir ließen uns von ermutigenden Schul-Beispielen aus Österreich inspirieren und tauschten motivierende Erfahrungen aus. Gemeinsam planten wir die konkreten nächsten Schritte, die wir an unseren Schulen unternehmen wollen.

  • Samstag, 20. Februar 2016, 09:00 – 17:00 KPH Wien/Krems,
  • Campus Krems/Mitterau 3500 Krems Dr. Gschmeidlerstr. 28

Schule im Aufbruch – Tag in Hard

Im März 2016 erarbeiteten engagierte VertreterInnen von Schulen in Vorarlberg Innovationen im Umgang mit Heterogenität – über den gesamten Schulweg hinweg.

Schwerpunkte:
  • Ansteckend: Wie läuft der Aufbruch in Deutschland und Österreich?
  • Praxis: Welche innovativen Beispiele von differenzierenden Lernarrangements und individueller Lernzielplanung bzw. Leistungsrückmeldung gibt es?
  • Tun: Wie können wir diese Praxis-Beispiele für unsere Schulen anpassen und zum Einsatz bringen?

vlbgkl

  • Wann? Freitag, 18. März 2016, 09:00 – 17:00
  • Wo? In der Wirke, 6971 Hard, An der Steinlache 6

Schule im Aufbruch – Fest 2015

feier_kl

Im Jahr 2015 wurden an vielen Orten in Österreich „Schule im Aufbruch“- Veranstaltungen durchgeführt. Viele neue Initiativen wurden gestartet.Tausende Teilnehmer und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“. Der Aufbruch läuft. – Wir freuen uns, das zweite Jahr von „Schule im Aufbruch“ in Österreich zu feiern.

  • Wann? – Dienstag, 17. November 2015, ab 18:00 Uhr
  • Wo? Impact Hub Vienna, 1070 Wien, Lindengasse 56, EG, Event room

Schule im Aufbruch – Tag 2015 in Graz – Bericht

videoSiAG15

Unter der Leitung von Brigitta Hribernig, Susanne Moosbrugger und Peter Kure fand am Samstag 30. Mai 2015 der erste „Schule im Aufbruch“-Tag in Graz statt. Mehr als 100 TeilnehmerInnen aus der Steiermark, Kärnten und dem Burgenland nahmen an der Veranstaltung teil. 13 Inspirationsorte wurden im Vorfeld des Tages vernetzt, 15 Kinder nahmen an einer Interviewrunde am Podium teil und erklärten den TeilnehmerInnen ihren Schulalltag.

Zu 7 Potenzialentfaltungsthemen fand intensiver Austausch statt. Margret Rasfeld, Alma und Jamila aus Berlin ermutigten mit ihrer Vision einer neuen Schule. Und am Vortrag begeisterte Gerald Hüther hunderte Teilnehmer mit seinem Vortrag. Das Interviewteam von radioigel www.radioigel.at begleitete beide Tage. Vielen Dank!

Die nächsten Schritte des Aufbruchs wurden nicht nur für die Steiermark, sondern auch für Kärnten und das Burgenland vereinbart … Wir können gespannt sein!

Link zur Bildergalerie:

Galerie SiA Tag in Graz 2015

Schule – Bericht

Hier ist wieder ein tolles Beispiel des Aufbruchs. Die Schülerinnen und Schüler der HAK und HAS des Schulzentrums Ybbs in Niederösterreich haben das „Fach“ Verantwortung eingeführt. Dazu gehört unter anderem das gemeinsame Lernen mit Volksschülern, regelmäßige Besuche bei Demenzkranken, gemeinsam Zeit mit den Gästen der Tagesstätte im Pflege- und Therapiezentrum Ybbs zu verbringen, und vieles mehr.

Übrigens: Die Schule hat mit dem Projekt einen Preis bei EDUCATION AWARD NÖ gewonnen. Preisverleihung am 1. Juni. – Wir gratulieren!!! Vielleicht inspiriert das Video zu ähnlichen Projekten an eurer Schule?

[evp_embed_video url=”http://www.schule-im-aufbruch.com/wordpress_2/wp-content/uploads/Verantwortung.mp4″]

Link:


Video

Vortrag von Prof. Dr. Gerald Hüther

Vortrag von Prof. Dr. Gerald Hüther: „Etwas mehr Hirn, bitte“

Eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten

„Wenn wir erkennen, dass unser Gehirn als soziales Wesen nur in Netzwerken mit anderen existiert, dass wir in all unserer Verschiedenheit zusammengehören, voneinander abhängig und miteinander verbunden sind, dann sind wir auf einem guten Weg in eine hoffnungsvollere Zukunft, denn: gemeinsam kommen wir weiter als allein!“

  • Wann? Donnerstag, 28. Mai 2015 – 1100 Wien,
  • Wo? Alte Ankerbrotfabrik, Absberggasse 27
  • 18:00 Uhr – Einlass
  • 19:00 Uhr – Musik: Kinder & Jugendliche von superar
  • 19:30 Uhr – Vortrag mit anschließender Diskussion: Prof. Dr. Gerald Hüther – “Etwas mehr Hirn, bitte”
  • Eintritt: € 20,-

Superar: Bei Superar lernen Kinder und Jugendliche nicht nur musikalische Fähigkeiten, sondern viele andere Möglichkeiten, ihr Potenzial zu entdecken und auszuschöpfen. Durch Strukturen, die möglichst vielen Zugang zu Superar ermöglichen, sollen die vielfältigen positiven Auswirkungen musikalischer Erziehung in der Persönlichkeit jedes einzelnen Teilnehmers nachhaltig verankert werden und in breiten Schichten der Bevölkerung spürbar werden.